Gabriele Basch: fortuna

Papier‑ und Folienschnitte in innovativer Formensprache: Ein Überblick über die Arbeiten von Gabriele Basch aus den Jahren 2008 bis 2019

Seit den 1990er Jahren arbeitet Gabriele Basch mit Cut-outs und übersetzt die uralte Tradition des Scherenschnitts in eine ebenso eigenwillige wie innovative Formensprache. Die Künstlerin verwebt Kreation und Zerstörung, Planung und Zufall zu einer komplexen, vielschichtigen Wirklichkeit und macht Durchblicke ins räumliche Umfeld zum integralen Bestandteil ihrer Arbeiten. Vordergrund und Hintergrund, Materialität und Aussparung verbinden sich in ihren Papier- und Folienschnitten zu einem Werkganzen, das zwischen Malerei und Zeichnung ebenso oszilliert wie zwischen urbanen Strukturen und biomorphen Anklängen – in zarten Farbverläufen, strudelhaften Strukturen, spontanen Gesten und schablonierten Flächen. Die großzügig bebilderte Monografie bietet einen umfassenden Überblick über die Arbeiten der Künstlerin von 2008 bis 2019.

24,00

Kategorien: , , ,

Zusätzliche Information

Herausgeber

Bernd Barde

Buchautor(en)

Max Glauner

Gestaltung

Bernd Buschfeld

Seitenzahl

96

Abbildungen

70, farbig

Umschlag

Hardcover

Sprache(n)

Deutsch, Englisch

ISBN

978-3-947563-55-5